Sandkasten – Schiff, Boot, Piratenschiff

Sandkasten-Schiff-BootSandkästen als Schiff oder Boot sind wie ein kleiner Abenteuerspielplatz. Ausgestattet sind diese Sandkästen mit einem Segel und zum Teil mit einem Steuerrad für die angehenden Piraten und Kapitäne. Diese Sandkästen gibt es ausschließlich aus Holz.

Der Bug des Bootes, Schiffes kann häufig als Stauraum für Spielsachen genutzt werden.

Diese Art von Sandkasten ist relativ groß und nicht mehr für Balkon oder Terrasse geeignet. Dazu braucht es einen geeigneten Standort im Garten.

Das Piratensegel ist zugleich als Sonnenschutz geeignet. Ist das Segel und die Segelstange starr angebracht kann man mit etwas Geschick das Segel so umbauen dass es mit der Sonne mitwandert.

Nicht jeder Sandkasten wird mit einem Sandschutzvlies (Unkrautvlies) oder einer Abdeckung geliefert. Für die Abedeckung empfehle ich ein Netz. Das hält Katzen und Hunde fern, lässt aber genug UV-Licht auf den Sand um diesen zu sterilisieren. Der Sand darf ruhig nass werden, das hält Ungeziefer fern und verhindert feuchte Staunässe und Schimmel.

Die Beliebtesten Modelle

Sandkastenschiff von Wickey

Das Modell Wickey kommt mit einer Sandkastenhöhe von ca. 30cm daher. In der Praxis entspricht das etwas mehr als 20cm Buddeltiefe (2/3 Füllung). Damit lässt sich ordentlich spielen. Die effektive Sandspielfläche liegt bei 140cm x 140cm. Bei einer Buddeltiefe von 20cm werden laut Online – Sandrechner etwas mehr als 500kg Spielsand (20 Sack) benötigt.

Das Piratenschiff ist vom King Kong Modell des gleichen Herstellers abgeleitet. Es wurde ein Schiffsbug und ein Segelmast angebracht.

Das Segel lässt sich bei der Bestellung auswählen, je nachdem ob man eine Piratenfahne oder eine Wickingerfahne möchte.

Der Segelmast für dieses Sandkastenmodell ist 160cm hoch. Mitgeliefert werden Eckpfosten, Segel mit Seil und Aufbauanleitung. Das Holz ist Druckimprägniert. Eine Abdeckung kann man extra erwerben (meine Empfehlung ist ein Netz).

Zusätzlich benötigt wird ein Unkrautvlies und ein Netz für die Abdeckung.

Kidcraft Piratenschiff

Das Piratenschiff mit Baldachin für eine gute Beschattung. Der Sandkasten bietet Stauraum für Sandspielzeug. Mit einer Sandspielfläche (laut Nutzer und Beschreibung) von 100cm x 120cm ist genug Platz zum Sandburg bauen. Die Sandkastenhöhe ist 22cm was einer Buddeltiefe von 15cm entspricht. Das wären laut unserem Online-Sandrechner knapp 250 kg Spielsand (10 Sack Spielsand).

Das Steuerrad ist aus Holz und leichtgängig. Das Holz sollte laut Nutzererfahrung nachbehandelt werden.

Sandkasten mit Kajüte

Ein kleiner Kindertraum wird wahr. Zum Sandkasten in Schiffform gehört eine kleine Kajüte. Der Sandkasten besteht aus FSC Holz, ist aus Kiefer und naturbelassen. Es ist also empfehlenswert das Holz zu behandeln.

Die Gesamtmaße sind: 304,5cm x 116cm x 222cm. Die Kajüte hat: 108,5cm x 134cm x 95cm. Der Sandkasten hat eine Länge von 196cm (samt Schiffsbug), eine Breite von 116cm und eine Tiefe von 30,5cm (was einer Buddeltiefe von 20cm und mehr entspricht). Bis zur Spitze des Segelmastes sind es 222cm.

Der Sandkasten hat viele Sitzmöglichkeiten. Wie es aussieht ist die gesamte Fläche mit Sand befüllbar. Das wären ca. 500kg Spielsand (20 Sack á 25kg). Die Frage nach einer Abdeckung und einem Bodenvlies habe ich beim Händler gestellt. Den Sandkasten gibt es auch ohne Kajüte.

Das Boot für den Balkon

Weiter oben schrieb ich dass es Sandkästen als Schiffe oder Boote nur aus Holz gibt. Das stimmt im Grunde. Denn bei folgendem kleinen Sandkasten ist keine Segelstange oder ähnliches angebracht.

Dennoch, dieser Sandkasten hat die Form eines Bootes und ist eine toller kleiner Sandkasten. Der Sandkasten ist zweiteilig, so kann man den Sandkasten abdecken oder die andere Hälfte als Plantschbecken nutzen. Der Sandkasten ist nicht nur für den Balkon praktisch, sondern auch im Garten. Ideal für kleinere Kinder.

Als Sand werden ca. 8 Sack Spielsand benötigt. Das Modell gibt es auch in blau.

Zubehör

Das Schiff lässt sich mit ein paar Zubehörteilen aufpeppen. Nicht jeder Sandkasten in Bootform / Schiffsform wird mit einem Steuerrad, Fernglas, Schiffsglocke oder einer Piratenflagge ausgeliefert.

Montagetipp

Sandkasten EinbaumöglichkeitenWie bei jedem Sandkasten in Rahmenform benötigt auch der Sandkasten in der Form eines Bootes oder Schiffes einen Boden der den Sand von der Erde trennt. Dieses geschieht am besten mit einem Unkrautvlies.

Wird keine Sperre eingebaut werden Sand, verrottendes Gras und Erde sich vermengen. Ungeziefer und Ameisen werden sich im Sandkasten einnisten.

Siehe dazu auch die Tipps zum Bausatz aufstellen und montieren.

Abdeckung als Schutz vor Katzen und Hunde

Die Schiffe und Boote werden fast alle ohne Abdeckung ausgeliefert. Ein Netz kann hier schnell und günstig Abhilfe schaffen.

Ein Netz ist gegenüber einer geschlossenen Abdeckung generell im Vorteil. Unter der geschützten Zone der Abdeckung bilden sich gerne Ameisenhaufen. Für den Sand fehlen die sterilisierenden UV-Strahlen der Sonne.

Unterschied Boot – Schiff

Für diejenigen die sich fragen was der Unterschied zwischen einem Boot und einem Schiff ist. Eine scharfe Grenze kann nicht gezogen werden. Generell aber hat sich eingebürgert dass ein Boot ein kleines Wassergefährt ist. So kann ein Boot zum Beispiel auf einem Schiff als Rettungsboot mitgeführt werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen